Was sonst noch so passiert.

Dieser Blog ist ein Sammelsurium: Freie Arbeiten, Zeichnungen, Fotoserien, Projekte im Rahmen meiner Studien an der Hochschule für Künste Bremen sowie der Burg Giebichenstein in Halle (Saale) oder kuriose Geschichten aus meinem Leben  :-)

Per heißem Draht zur Monoform

Marjolein De Wilde ist Gastprofessorin für Produkte und Systeme an der Hochschule für Künste. Im Zwei-Wochen-Kurs vermittelte sie anschaulich erste Produktdesign-Grundlagen und legte den Schwerpunkt auf das Thema Formsprache. Ziel unserer handwerklichen Übung zum Kurs war die Entwicklung einer Monoform aus zwei Formen mit unterschiedlichen Formeigenschaften. Ich wählte aus möglichen Formkombinationen die Verbindung aus Kreis- und Quadratscheibe und fertigte im ersten Schritt aus allen denkbaren Perspektiven Skizzen an. Bezüglich der Verbindungsumsetzung entschied ich mich dafür, eine Art Folienüberspannung zu simulieren, die beiden Scheiben zu einem Körper verschmelzen lässt. Aus Styrodor sc

Nachhaltige Mode: Zero Waste

Kai Lehmann ist Professor für CAD, Modellentwurf, Schnittgestaltung an der HFK Bremen. Der Titel seines Workshops „Zero Waste“ sprach mich schon bei der Einführungsveranstaltung im Oktober an. Ich wollte unbedingt an diesem Kurs teilnehmen. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass er mir auch alles abverlangen würde. Zum ersten Treffen waren wir Teilnehmer angehalten, zwei Gegenstände von zuhause mitzubringen. Ich entschied mich für ein Kleid meiner Freundin Lena, das ich bereit war, umzuarbeiten und ein oranges 60er-/70er-Jahre-Telefon. Und daraus soll nun etwas entstehen? Nach einer Bibliotheks-Recherche und individuellen Gesprächen mit Kai entwickelten sich erste Ideen in Anlehnu

Empfohlene Beiträge
Archiv